Wer sich in seinem Urlaub mal wieder richtig auspowern und seinem liebsten Hobby widmen möchte, ist in Dänemark goldrichtig. Egal, ob im Wasser oder an Land. Dank Dänemarks angenehmer Temperaturen ist dieses Land für einen Aktivurlaub bestens geeignet.

In ganz Dänemark gibt es gut ausgebaute Fahrradrouten und Nordic Walking- oder Wanderwege, sodass man sich von jedem Urlaubsort aus bequem auf eine Tagestour aufmachen kann. In der Hauptstadt kann man sich sogar an jeder Ecke eins der öffentlichen Mieträder ausleihen. Einfach losfahren und an jeder beliebigen Station wieder abstellen. Das schont die Umwelt, bringt Bewegung und man ist schnell an seinem Ziel angelangt.

Durch Dänemarks idealer Lage an Ost- und Nordsee sind auch Wassersportarten ideal zu betreiben. Beliebte Surfspots sind beispielsweise in Klitmøller, Rømø, Ringkøbing und Limfjord zu finden. Die Gewässer in Dänemark sind perfekt geeignet zum Kanu, Kajak oder Ruderboot fahren. Viele Ferienhäuser haben sogar einen eigenen Steg mit Motorbooten, die man zur Unterkunft dazu buchen kann.
Auch das Kitebuggy fahren, bei dem man sich in einem dreirädrigen Fahrzeug sitzend von einem Drachen über den Sand ziehen lässt, erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Andere populäre Strandsportarten sind Beach-Volleyball oder Beach-Soccer. Es mangelt also nicht an Möglichkeiten sich im Urlaub sportlich zu betätigen.

Ein andere beliebter Sport in Dänemark ist das Golfen. In Dänemark gibt es ca. 200 Golfplätze und somit eine gute Auswahl für Liebhaber der Sportart. Man kann wählen zwischen sehr einfachen Plätzen ohne Angestellte bis zu mehreren hundert Hektar großen Anlagen in imponierender Umgebung und verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Die schönsten Anlagen befinden sich in Küstennähe und bieten nebenbei noch eine faszinierende Aussicht. Glücklicherweise sind viele der Plätze sogenannte Pay & Play-Plätze, bei denen man spielen kann ohne Vereinsmitglied zu sein. Somit kann jeder Hobbygolfer auch im Urlaub in Dänemark den Schläger schwingen.

Das Angeln ist ein Sport, der für viele Urlauber zur Erholung einfach dazu gehört. Besonders Dänemark mit seinen Gewässern und seiner ca. 7000 km langen Küste bietet sich hier natürlich für einen perfekten Urlaub an. Egal, ob man schon viel Erfahrung mit sich bringt oder erst am Anfang seiner Anglerkarriere steht. In Dänemark hat man es nie weit bis zum nächsten Gewässer, in dem das Angeln erlaubt ist, da sich die meisten Ferienhäuser nah an der Küste befinden. Allerdings sollte man seinen Angelschein nicht vergessen. Erwähnenswert ist, dass es sogar spezielle Ferienhäuser gibt, die für Angler ausgestattet sind. Diese bieten einen Platz zum Ausnehmen der Fische und Trocknen der Anglerbekleidung, Infomaterial und Karten über die Angelumgebung und große Gefrierschränke für den Fang.