Das von seinen Einwohnern liebevoll als Inselreich bezeichnete Land Dänemark ist mit seinem vielfältigen Landschaftsbild ein sehr spannendes Reisezeile für Jung und Alt.

Wer seinen Sommerurlaub hier verbringen möchte, kann aus unzähligen Möglichkeiten auswählen, die dieses Land zu bieten hat. Egal, ob man einen Strandurlaub mit der Familie, eine Städtereise mit Freuden oder einen Aktivurlaub plant, dieses Land bietet etwas für Jeden.

Auch ein Urlaub mit Hund ist in diesem hundefreundlichen Land kein Problem. Fast an allen Stränden sind die Vierbeiner erlaubt und man wird selten ein Verbotsschild finden.

Familienurlaub

Wer mit seiner Familie einen Urlaub in Dänemark plant, wird auf jeden Fall auf seine Kosten kommen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten den Urlaub so zu gestalten, dass er auch für die Kleinen ein unvergessliches Erlebnis wird. Die vielen Strände laden ein zum Sandburgen bauen, Schwimmen, Surfen, Segeln oder anderen Wassersportarten. Aber auch fernab des Wassers kann man viel unternehmen. Beispielsweise eine ausgedehnte Fahrradtour durch Wälder und faszinierende Landschaften wird in dem flachen Land zu einem tollen Familienausflug. In Dänemarks Museen gibt es extra Bereiche für Kinder, in denen den Kleinsten auf spielerische Art und Weise die Thematik näher gebracht wird. Aber auch in Sachen Freizeitparks hat Dänemark einiges zu bieten. Da wäre zum einen Bakken, der älteste Freizeitpark der Welt in Klampenborg oder der Tivoli in Kopenhagen, einer der meistbesuchten Parks in Europa. Auf den Inseln Bornholm und Seeland befinden sich viele weitere Freizeit- und auch Wasserparks, in denen es so schnell nicht langweilig wird.

Städtereisen

Das wohl beliebteste Ziel einer Städtereise in Dänemark ist seine Hauptstadt Kopenhagen, dessen Wahrzeichen die kleine Meerjungfrau ist. Die Kulturstadt von 1996 ist eine sehr junge Stadt und zählt nicht zu Unrecht zu den „lebenswertesten Städten der Welt“. Hier taucht so schnell keine Langweile auf.  Das sehr saubere Stadtbild wird geprägt von seinem Hafen und vielen Grünanlagen. Neben zahlreichen Museen, der Oper, dem Schauspielhaus und Schlössern kann man hier auch den ältesten europäischen Freizeitpark Tivoli besuchen. Für jüngere Erwachsene ist der Besuch der Freistadt Christiania bestimmt ein spannendes Erlebnis. Wer sich für Architektur, Design und Kunst interessiert, wird in Kopenhagen nicht enttäuscht werden.

Ein weiteres Ziel für künstlerisch Interessierte könnte Dänemarks zweitgrößte Stadt Aarhus sein, welche im Osten der Region Midtjylland liegt. Das Stadtbild ist geprägt von seinen Künstlern und auch das Musikhaus und das Kunstmuseum bringen viele Werke unter. Das Freilichtmuseum, die Marienkirche, das Rathaus mit seinem 60 m hohen Glockenturm und der botanische Garten locken viele Besucher an.

Urlaub mit Hund

‘Uden snor‘, wenn Sie dieses Schild lesen, können Sie Ihren Vierbeiner getrost von der Leine lassen.

Zwar gibt es zwischen April und Oktober eine Leinenpflicht an manchen Stränden, allerdings gibt es auch zahlreiche Hundestrände, an denen sie Ihre Hunde ganzjährig frei laufen lassen können. Beispielsweise auf der Insel Fünen werden sie keine Probleme mit Ihrem Hund haben.

Dänemark ist generell ein ausgesprochen hundefreundliches Land. Sogar in öffentlichen Verkehrsmitteln, Museen oder Freizeitparks müssen Sie auf Ihren vierbeinigen Begleiter nicht verzichten.