Die Hauptstadt Dänemarks bietet sich als Wirtschafts- und Kulturzentrum ganz besonders für einen Tagesausflug an. Kopenhagen ist ein beliebtes Reiseziel und wird von vielen Touristen im Urlaub in Dänemark angesteuert. Die Metropole liegt auf der zweitgrößten dänischen Insel Seeland und ist Heimatstadt von ca. 549. 000 Dänen.

Wer einmal in Kopenhagen war sollte definitiv das Wahrzeichen der Stadt gesehen und sich mit ihr abgelichtet haben: die kleine Meerjungfrau. Diese wurde vom Bildhauer Eriksen nach dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen im Jahre 1913 umgesetzt und hat sich seitdem zum absoluten Symbol für die Stadt entwickelt.

Ein weiteres Highlight, besonders für einen Familienurlaub, ist der Freizeitpark Tivoli, der sich direkt in Kopenhagens Innenstadt befindet. Das frühere Militärgelände wurde dem Offizier Carstensen überlassen und dieser eröffnete 1843 auf dem 8,3 Hektar großen Gelände den beliebten Park mit zahlreichen Attraktionen. Tivoli hat von Mitte April bis Ende September geöffnet und veranstaltet seit einigen Jahren in den Wintermonaten auch einen Weihnachtsmarkt, zu dem manche Fahrgeschäfte geöffnet haben. Die Achterbahnen, Kabaretts und das 80 Meter hohe Kettenkarussell werden sogar nach Einbruch der Dunkelheit farbenfroh beleuchtet und ein Besuch macht nicht nur die Kleinen glücklich.

Auch das Schloss Rosenborg ist einen Besuch wert. Das Schloss wurde bis 1710 als Residenz für den König genutzt. Im Jahre 1838 wurde es dann aber in ein Museum umgewandelt und beherbergt nun unter anderem die dänischen Kronjuwelen.

Um für die Tagesausflüge flexibel zu sein, empfiehlt es sich eines der schönen Ferienwohnungen oder ein modernes Ferienhaus auf Seeland zu buchen. Von dort aus können Sie die Hauptstadt bequem besuchen und nach einem ereignisreichen Tag in ihr „eigenes Heim“ zurückkehren.